~[Navigation]~
.Psycho. .sVv. .Gedanken. .Sisterchen. .?!. .Bilder. .Leben.
~[This Blog]
.Startseite. .Archiv.
~[Links]
.Terry <3. .Onkelz. .Mausi <3. .Sisterchen <3.
~*...Verzweifelte Liebe...*~

Ein bitterer Tropfen auf kalten Stein
Ein verzweifelter Schrei des verstörten Seins
Hoffnung des Vergessens für den gequälten Sinn
Jeder neue Tag, nicht der kleinste Gewinn
Spur der Sehnsucht, zerbrochenes Herz
Tiefe Wanderung durch endlosen Schmerz





~*...Schmerzen...*~

Nicht alle Schmerzen sind heilbar, denn manche schleichen
Sich tiefer und tiefer ins Herz hinein,
Und während Tage und Jahre verstreichen,
Werden sie Stein.

Du sprichst und lachst, wie wenn nichts wäre,
Sie scheinen zerronnen wie Schaum.
Doch du spürst ihre lastende Schwere
Bis in den Traum.

Der Frühling kommt wieder mit Wärme und Helle,
Die Welt wird ein Blütenmeer.
Aber in meinem Herzen ist eine Stelle,
Da blüht nichts mehr...




......

Ich kann den Schmerz nicht überwinden
Sehe nur die nächste Wand
Tausend Träume die verschwinden
Denn mein Herz hast du verbannt

Und die Tränen meiner Seele
Spiegeln Wasser nur für Dich
Alles was ich noch empfinde
Ist der Schmerz der mich zerrinnt

Draußen in der Kälte
Ruft ihr Herz noch immer Deinen Namen
Hast Du nicht gesehen ihre Augen brachen
Reiche die Hand zum letzten Gang

Wieder suche ich im Dunkeln
Will meine Einsamkeit zerstören
Schließ nun für immer meine Augen
Willst Du im Tod zu mir gehören

...................





Unsterblichkeit

Meine Unsterblichkeit..
Ich bin so müde, hier zu sein
Unterdrückt von all meinen kindlichen Ängsten
Und wenn du gehen musst,
wünsche ich mir das du einfach gehst.
Deine Gegenwart verweilt immer noch hier
und will mich nicht alleine lassen.

Diese Wunden scheinen nicht heilen zu wollen,
Der Schmerz ist einfach zu echt.
Es ist einfach zu viel, das die zeit nicht auslöschen kann..

Als du geweint hast, trocknete ich all deine Tränen,
als du geschrien hast, bekämpfte ich all deine Ängste.
Und ich hielt deine Hand durch all diese Monate.
Aber du hast immer noch alles von mir.

Du gewöhntest dich daran mich gefangen zu nehmen,
mit deinem widerhallenden licht.
Aber jetzt bin ich verpflichtet an das Leben was du hinter dir gelassen hast.
Dein Gesicht suchte meine einst angenehmen Träume heim.
Deine Stimme raubte mir den Verstand.

Diese Wunden scheinen nicht heilen zu wollen,
Der Schmerz ist einfach zu echt.
Es ist einfach zu viel, das die zeit nicht auslöschen kann.

Als du geweint hast, trocknete ich all deine Tränen,
als du geschrien hast, bekämpfte ich all deine Ängste.
Und ich hielt deine Hand durch all diese Monate.
Aber du hast immer noch alles von mir.

Ich versuchte mir klar zu machen das du gegangen bist,
und dachte du wärst immer noch bei mir..
Ich war so lange alleine.





Du

Du bist für mich
wie ein Engel auf Erden
wie ein Erlöser von großem Schmerz
wie ein Licht in der Dunkelheit
wenn du bei mir bist
spüre ich Geborgenheit
Wärme
und Liebe
doch egal wie glücklich
ich mit dir bin
sie ist immer da
diese Angst
dich zu verlieren
und wieder gefangen zu sein
in diesem Loch
von Dunkelheit
Einsamkeit und Kälte
Doch ich werde dich nicht verlieren
weil ich dich liebe
und diese Liebe
mehr Macht hat
als die Angst




Danke

Ich dank dir, dass du nicht da warst, als ich dich gebraucht habe.
Ich dank dir, dass du gelacht hast, als ich geweint habe.
Ich dank dir, dass du mich nieder gemacht hast, als ich deine Liebe gebraucht habe.
Und ich dank dir, dass du mich nicht aufgehalten hast, als ich gesprungen bin........





Komm zurück

Es tut mir so leid,
es tut mir so leid das ich diese Zeilen schreib…
Das ich diese Zeilen wegen Dir schreibe…
Meine Seele schreit vor Schmerz…,
…mein Herz brennt
Ich halte es nicht länger aus…
Ich will raus hier…
Oh bitte helf mir doch…
Die Klinge…
…sie verführt mich wieder…
Sie gibt mir das was Du mir verweigerst…
…Liebe!... Wärme!... Geborgenheit!...
Ich kann nicht ohne Dich…
Oh bitte komm zu mir zurück…
Ich flehe Dich an…
…ich knie vor Dir und flehe Dich an…
Sag mir was soll ich tun?...
Was soll ich tun das Du mich verstehst?
Bitte lieb mich einfach…
Bitte verzeih mir einfach…
Oh bitte komm zurück…





Traum

Ich wollte nie das dieser Traum endet…
Wollte Dich nie verlieren…
Doch wieso musste es so kommen?
Es tut mir so leid…
Ich wünschte ich könnte die Zeit zurückdrehen…
Ich wünschte das alles wäre nicht passiert…
Kann man Menschen für ihre Ängste bestrafen?
Ich wollt es nicht…
Oh bitte versteh mich doch…
Bitte, ich flehe Dich an…
Siehst Du nicht das wir beide nicht mehr können?
Zu zweit sind wir stark…
Zu zweit schaffen wir das…
Du musst nur verzeihen…
…und alles kann wieder hell und warm werden…
Ist das zuviel verlangt?
Die Zeit war doch so schön…
Willst Du das alles einfach aufgeben?
Die Zeit heilt Wunden…
…und ich gebe Dir alle Zeit der Welt…
Die Welt wird wieder hell…
Die Sonne wird wieder scheinen…
Du musst es nur wollen…
Du musst es nur zulassen…
Es liegt an Dir, ob diese Wunde schließt…
Es liegt nur an Dir…
Es liegt nur an Dir…
Die Zeit heilt Wunden…
…und ich gebe Dir alle Zeit der Welt!!!...





Wieso?

Wieso tust du ihr das an?
Hast du sie nicht schon genug zerstört?
Musst du auch noch das tun?
Lass sie doch nicht ganz alleine …

Schau sie an
Schwarze tränen laufen über ihr bleiches Gesicht
Tränen der Verzweiflung
Tränen der Trauer

Sie liegt auf dem bett
Hält die klinge in der hand
Der schmerz drückt so auf ihre Seele …
Sie kann nicht mehr…,
setzt die klinge an …
Schneidet tiefe wunden in ihr Arm
Das blut beginnt zu fließen
Es ist ein so befreiendes Gefühl…
Sie liebt es…
Kann nicht aufhören
Verliert die Kontrolle
Kannst du sie bluten sehen?
Sie blutet nur für dich…





Erlösung?!

Mit der klinge in der hand,
starrt sie an die wand
Sie sieht keinen sinn mehr
Keinen sinn ohne dich weiterzuleben
Keinen sinn zu kämpfen…
Du gibst sie einfach auf
Einfach so …
Die zeit war doch so hell und warm
Willst du alles aufgeben?
Einfach so?
Schau nach vorne und seh die schöne zeit…
Seh die schöne zeit mit ihr
Gib ihr eine Chance
Lass sie doch nicht einfach so sterben…



Verzeih mir

Es tut mir so leid,
es tut mir so leid, dass ich diese Zeilen schreib…
Das ich diese Zeilen wegen Dir schreibe…
Meine Seele schreit vor Schmerz…,
…mein Herz brennt
Ich halte es nicht länger aus…
Ich will raus hier…
Oh bitte helf mir doch…
Die Klinge…
…sie verführt mich wieder…
Sie gibt mir das was Du mir verweigerst…
…Liebe!... Wärme!... Geborgenheit!...
Ich kann nicht ohne Dich…
Oh bitte komm zu mir zurück…
Ich flehe Dich an…
…ich knie vor Dir und flehe Dich an…
Sag mir was soll ich tun?...
Was soll ich tun das Du mich verstehst?
Bitte lieb mich einfach…
Bitte verzeih mir einfach…
Oh bitte komm zurück…



















Gratis bloggen bei
myblog.de